Krypto Währungen Basiswissen

Krypto Währungen Basiswissen

Von Kryptowährung hört man immer wieder, doch was es genau ist, können nur wenige beantworten. Wie man anhand der Begrifflichkeit schon vermuten kann, handelt es sich um eine Währung und damit um ein Zahlungsmittel. Doch dieses Zahlungsmittel ist nicht vergleichbar, wie man es von Geldscheinen und Geldmünzen kennt. Es handelt sich nämlich um eine digitale Währung, die im Internet erzeugt wird. Bei der Kryptowährung gibt es eine Besonderheit und diese betrifft den Verkehr, dieser findet nämlich vollkommen außerhalb von Banken und Finanzordnungen statt. Sämtliche Transaktionen finden ausschließlich persönlich nach dem P2P-Prinizp über das Internet statt, also direkt von Person zu Person. Natürlich stellt sich hierbei zwangsläufig die Frage, wie kann eine Kryptowährung an Wert gewinnen? Hier hat man den Vorteil, dass das Volumen oftmals begrenzt. Am Beispiel der Kryptowährung Bitcoin lässt sich das gut aufzeigen: Hier hat man eine Begrenzung der Bitcoins auf 21 Millionen Stück. Dieser Wert wurde willkürlich vom Erfinder so festgelegt und kann nicht überschritten werden. Gerade durch die Begrenzung der Anzahl an Bitcoins die sich im P2P-Verkehr befinden können, hat man eine Wertsteigerung. Bei Bitcoin war diese Wertsteigerung enorm, und ein Ende ist nicht absehbar. Natürlich ist maßgeblich beim Wert einer Kryptowährung immer auch die Nachfrage nach der Währung. Je höher diese ist, macht sich das auch beim Wert bemerkbar. Wer sich für die Werte von Kryptowährungen interessiert, der sollte sich diese tagesaktuell ansehen. Da diese sich stetig in einem Wandel befinden.

Transaktionen und Aufbewahrung

Mit Kryptowährungen wie Bitcoin kann man natürlich Waren und Dienstleistungen bezahlen, vorausgesetzt der Gegenüber akzeptiert diese Bezahlmethode. Kaufen und Verkaufen kann man Kryptowährungen in der Regel über Handelsplattformen, auf denen sich Besitzer und potenzielle Käufer treffen. Ist man sich einig über den Kauf, erfolgt die Transaktion. Bei einer Kryptowährung steht hinter der Währung immer ein Code, der oftmals auf einer unzählig langen Zahlenfolge basiert. Bei Kryptowährungen wie Bitcoin hat man noch die Besonderheit, alle Transaktionen kann man öffentlich über Bitcoinprotokolle nachvollziehen. Sicherlich wird man sich hier fragen, warum das so ist. Doch das ist der Besonderheit einer Kryptowährung, wie Bitcoin geschuldet. Hier müssen nämlich sogenannte Miner, Dritte, den Zahlencode aus einer Blockchain gewinnen und bestätigen. Die Miner erhalten für diese Leistung unter anderem Transaktionsgebühren. Besitzt man eine Kryptowährung wie Bitcoin, so erfolgt hier die Aufbewahrung in sogenannten Wallets im Internet. Es handelt sich hierbei um nichts anderes, als um eine digitale Geldbörse.

Handel und verwalten mit App

Möchte man jetzt eine Kryptowährung wie Bitcoin kaufen oder verkaufen, kann man wie schon genannt, auf Plattforme zurückgreifen. Nicht selten verfügen diese Plattformen auch über eine App, die man sich auf seinem Smartphone installieren kann. Darüber kann man in der Regel auch sein Wallet verwalten. Natürlich kann man darüber auch seine Kryptowährungen anbieten, kaufen oder aber auch die Wertentwicklung der einzelnen Kryptowährungen beobachten. Mit dem Kauf oder dem Verkauf, beauftragt man hierbei einen Dienstleister, von dem man die App nutzt. Bei der Nutzung einer App, sollte man genau hinsehen. Je nach App gibt es nämlich nicht nur Unterschiede hinsichtlich den Funktionen, sondern auch bei den Rahmenbedingungen. Das gilt hier insbesondere bei den Gebühren, die für den Kauf oder Verkauf einer Kryptowährung anfallen können. Und je nach Anbieter und App gibt es aber auch Unterschiede bei der Art und Verfügbarkeit der Kryptowährungen. Bevor man sich hier für eine App und einen Anbieter entscheidet, sollte man sich die Angebote ansehen. Dafür gibt es im Internet kostenfreie Vergleichs- und Informationsseiten. Hier wird zum Beispiel die beste Investment App gekürt. Hinsichtlich der Seriosität muss man sich je nach Anbieter keine Sorgen machen. So gibt es hier auch deutsche Anbieter, die der Aufsicht der BaFin unterliegen.

Angebote an Kryptowährungen

Wenn es jetzt um Kryptowährungen geht, so gibt es hier unterschiedliche Währungen, zwischen denen man wählen kann. Neben den bereits genannten Bitcoins gibt es auch noch Ripple und Ethereum. Hinsichtlich der Wertigkeit gibt es zwischen den Kryptowährungen teils große Unterschiede, hier lohnt sich gerade beim Erwerb ein genauer Blick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.