Fußballprofi werden

Fußballprofi werden

Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten der Welt. Die Menschen lieben es, Profisportlern dabei zuzusehen, wie sie den Ball herumkicken, egal ob bei kleinen Vereinen wie dem FC Zürich oder wahren Schwergewichten wie Byern München. Wenn Sie Profispieler werden wollen, müssen Sie eine Liebesaffäre mit dem Ball haben. Das bedeutet, ständig Fußball zu spielen oder den Ball selbst herumzuschießen. Diese Leidenschaft und dieser Spieltrieb sind das Wichtigste, um ein Profi zu werden. Verstehen Sie, was es sonst noch braucht, und erwarten Sie Herausforderungen auf dem Weg dorthin.

  1. Widmen Sie sich dem Fussball. Es ist diese Liebe zum Spiel, die Sie dazu bringt, Fußballprofi zu werden. Leidenschaft wird Ihnen helfen, die negativen und herausfordernden Momente durchzustehen. Profifussball muss etwas sein, das Sie machen wollen. Tun Sie es nicht, weil es von Ihnen erwartet wird oder weil es der Traum eines anderen ist.
    Wenn Sie auf dem heutigen Markt ein Profispieler sein wollen, müssen Sie sich voll und ganz engagieren. Jeder Zentimeter Ihres Wesens muss entschlossen sein, zu spielen. Wenn Sie Ihre Wetten absichern, sind Sie kein so guter Spieler wie Sie sein können.
  2. Den Sport in- und auswendig kennen. Lernen Sie so viel wie möglich über Fußball. Lesen Sie Bücher, sehen Sie sich Spiele und DVDs an und unterhalten Sie sich mit großartigen Fußballspielern. Fragen Sie sie nach ihren Taktiken und was sie als hilfreich empfunden haben, als sie in die Ränge aufgestiegen sind.Machen Sie sich ein solides Bild davon, was berühmte Fußballspieler getan haben, um erfolgreich zu sein, und was ihre typischen Spielzüge sind.
  3. Trainieren Sie viel und verbessern Sie sich als Fußballspieler, sowohl körperlich als auch geistig. Trainieren Sie jeden Tag, nehmen Sie sich Zeit zum Trainieren, Zeit für das schöne Spiel, denn am Ende des Tages haben Sie nur einen Schuss.Sie können Ihre Dribblingfähigkeiten und Ihren Reflex verbessern, indem Sie sich als einzige Hoffnung auf einem Spielplatz sehen und einen Spieler erfinden, der durch Ihre Vorstellungskraft dribbelt; dann nutzen Sie Ihre Lieblingszüge, um Ihre Vorstellungskraft zu dribbeln.
  4. Beginnen Sie schon in jungen Jahren mit dem Fußballspielen. Sorgen Sie sich nicht so sehr darum, früh in einer Mannschaft zu spielen. Bringen Sie Ihre Freunde und Eltern schon früh dazu, so viel wie möglich mit Ihnen Fussball zu spielen. Spielen Sie irgendwann im Alter zwischen 5 und 14 Jahren in organisierten Jugendmannschaften.
  5. Trainieren Sie regelmäßig. Besuchen Sie Trainingslager so früh wie möglich. Wenn Ihr Club oder Ihre Vereinigung von Clubs Trainingslager, Sommerlager usw. anbietet, nutzen Sie diese. Sie nähren sich von der Begeisterung und der Wettbewerbsfähigkeit anderer Spieler. Sie werden auch viel in einer intensiven, kurzen Zeitspanne lernen.
    Beteiligen Sie sich so früh wie möglich an organisierten Spielen. Versuchen Sie, an Spielen und Turnieren teilzunehmen, die Ihre Schule, Ihre Region, Ihr Bundesland oder Ihr Land auf der Ebene der Jugend repräsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.