Übersetzer

Übersetzer

Was macht ein Übersetzer? Übersetzer arbeiten vorwiegend mit geschäftlichem, technischem, juristischem und wissenschaftlichem Schriftgut, einschließlich Briefen, Berichten, Artikeln, Büchern und so weiter. Ihre Arbeit umfasst:

  • Verfassen und Bearbeiten von Kopien
  • Das Lesen von Dokumenten
  • Bei Bedarf Beratung mit Experten auf einem Spezialgebiet
  • Vorbereitung von Zusammenfassungen
  • Verwendung von Software und maßgeschneiderten Anwendungen zum Hochladen von Inhalten, falls von einem Kunden gewünscht
  • Einige Übersetzer können sich auf eine bestimmte Art von Arbeit oder auf einen bestimmten Industriesektor spezialisieren: zum Beispiel auf die Übersetzung von technischen, juristischen, kindgerechten oder finanziellen Dokumenten.
  • Entwicklung von Kontakten und Aufbau von Beziehungen zu Kunden.

Typische Arbeitgeber von Übersetzern

Je nach Arbeitgeber kann der berufliche Aufstieg durch die Übernahme einer Projektmanagement- oder Teamkoordinierungsrolle erfolgen.

  • Übersetzungsunternehmen/-agenturen
  • Lokale, nationale und internationale Regierungen und internationale Gremien wie die EU
  • Kommerzielle und industrielle Organisationen, wie z.B. Händler und Hersteller
  • Andere Einrichtungen des öffentlichen Sektors wie die Polizei oder Gerichte.
  • Viele Übersetzer sind Freiberufler oder arbeiten für Agenturen; sie können pro Wort bezahlt werden.

Freie Stellen werden in der Regel von Personalagenturen, Karrierediensten und Stellenausschreibungen sowie auf den Websites und in den Veröffentlichungen einschlägiger Berufsverbände  ausgeschrieben. Stellen bei Regierungsstellen und internationalen Organisationen werden häufig direkt auf deren Websites ausgeschrieben.

Erforderliche Qualifikationen und Ausbildung

Ein Abschluss ist nicht immer erforderlich, solange die erforderliche Sprachkompetenz in der/den angegebenen Sprache(n) nachgewiesen werden kann – einige Arbeitgeber verlangen jedoch Abschlüsse oder zumindest Zertifikate in bestimmten Sprachen.

Regierungen und internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen verlangen in der Regel einen Abschluss in der jeweiligen Sprache. Für Hochschulabsolventen aus anderen Disziplinen stehen postgraduale Übersetzungsqualifikationen zur Verfügung.

Institute für das Übersetzen und Dolmetschen bieten eine Reihe von beruflichen Qualifikationen an. Obwohl sie fakultativ sind, können sie Ihre Kompetenz bezeugen und dazu beitragen, Ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern.

Schlüsselqualifikationen für Übersetzer

  • Fließende Beherrschung von mindestens zwei Fremdsprachen
  • Fähigkeit, fristgerecht zu arbeiten
  • Die Fähigkeit, gute Beziehungen zu Kunden aufzubauen.
  • Ein klarer Schreibstil mit tadelloser Kenntnis der Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Fähigkeit, neue Konzepte schnell zu erfassen, z.B. Fachbegriffe
  • Liebe zum Detail
  • IT-Fähigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.